gaza sderot

Synopsis

Dieses Projekt berichtet vom Leben so wie es von den Männern, Frauen und Kindern in Gaza (Palästina) und Sderot (Israel) erlebt wird; von ihrem täglichen Leben und Überleben. Trotz schwerer Lebensbedingungen, der Gefahr von Luftangriffen und Raketenschüssen hören diese Menschen nicht auf zu arbeiten, zu lieben und zu träumen. Zu leben – trotz allem.

Tag für Tag werden kurze Filme (zu je 2 Minuten) von Israelischen und Palästinensischen Teams gedreht um diesen Willen zu Leben zu dokumentieren. Sie werden somit den Alltag von sechs Personen in Gaza und sechs Personen in Sderot mitverfolgen können. Jede dieser Personen wird einmal pro Woche zu sehen sein – und Sie werden 10 Wochen lang an ihrem Leben teilhaben. Da diese Lebensgeschichten über das Internet ausgestrahlt werden, erhalten Sie als User die Möglichkeit einen persönlichen und interaktiven Zugang zu diesen Inhalten auf der Seite von ARTE France zu haben.

Gaza Sderot ist ein Originalprojekt von Arte.tv, der offiziellen Seite des deutsch-französischen Kultursenders ARTE, in Co-Produktion mit Alma Film, Bo Travail!, Ramattan Studios, Trabelsi Production und dem Webteam von Upian.com.

Am Samstag den 25. Oktober hat "Gaza-Sderot" den in Berlin vergebenen "Prix Europa" gewonnen.

Kontakte

Pressekampagne; Sponsoren press@gaza-sderot.com

Feedback, Informationen oder Fragen infos@gaza-sderot.com

Für technische Probleme: webmaster@gaza-sderot.com

Produktion

 

Susanna Lotz

 • 

Joël Ronez

 • 

Alex Szalat

Arte

 

Über dieses Programm

2008 : 60. Jahrestag der Ausrufung des Staates Israel für die einen und der Nagba für die anderen.

Kann man heute noch vom Nahostkonflikt sprechen um zu verstehen, wie alles sich hat verändern können, ohne dass sich im Grunde je etwas verändert hat?

Ist es möglich sich von der nicht abreißenden Flut von täglichen Bildern und Nachrichten loszureißen, ohne dass die Exzesse und die Subjektivität siegen? Ist es noch möglich das was geschieht auf neue Art und Weise zu zeigen?

Nach einer Zusammenarbeit mit den israelischen Produzenten Arik Bernstein (Alma Films) und Osnat Trabelsi (Tabelsi productions) und den palästinensischen Produzenten Abdelsalam Sheada et Yousef Atwa (Ramattan Studio) ist uns die Idee gekommen eine tägliche Chronik aus Gaza und Sderot zu produzieren.

Diese Art von täglicher Dokumentarchronik existiert seit langem und wurde erstmals von Patrice Barrat 93/94 in Sarajevo, 1995 in Belfast, 1998 in Algier und 2003 in Ramallah verwendet. Heute findet sie mit Gaza Sderot einen würdigen Nacheiferer, morgen... . Die Erfahrung zeigt, dass an diesen Orten eine Berichterstattung über den Alltag ermöglicht, die Sichtweise der Außenstehenden Beobachter zu verlagern. Und sie schafft es auch die richtige Wortwahl zu finden, um sehr komplexe Situationen zu erklären und um von den Einwohnern einer Stadt zu erzählen, die einfach nur leben wollen. Eine andere Art vom politischen und sozio-kulturellen Kontext eines der Brennpunkte dieser Erde zu erzählen.

Mit Gaza und Sderot ziehen wir hier eine Parallele zwischen zwei Städten, deren Einwohner sehr nah und doch entfernt sind. Es handelt sich um verfeindete, unzertrennliche Brüder, deren Schicksal mit jenem der Region verknüpft ist.

Sie werden Seite an Seite voneinander erzählen. Denn die Banalität des Alltags beschreibt am besten die Härte des Lebens. Und falls der direkte Dialog heute noch unmöglich scheint, könnte er morgen schon realistisch sein. Nichts Überflüssiges soll sich hinzugesellen, einfach nur die Unmittelbarkeit eines gelebten Momentes. Internet und die Webdokumentation machen es möglich.

Gaza-Sderot 2008 : das tägliche Zusammentreffen mit Einwohnern Gazas und Sderots, die wir während einige Wochen begleiten werden. In diesen Wochen kann alles passieren, von Tragödien bis zu lustigen Alltagsgeschichten, von Lachern bis Tränen, von Hoffnung bis Verzweiflung - und all dies immer voller Pessimismus und Optimismus.

Der Schriftsteller Emile Habibi hat seinem Romanhelden Said eine ganz spezielle Eigenschaft mitgegeben: Er ist Optissimist.

Eine gute Zusammenfassung dessen, was Gaza und Sderot verbindet.

Alex Szalat
Direktor der Produktionseinheit Aktuelles, Gesellschaft und Geopolitik von Arte-France

alma-films.com
 

Arik Bernstein

 • 

Co-Produzent

Arik Bernstein

In cooperation with:
The Film & Television School, Sapir College, Avner Faingulernt
Tel: +972-8-6802787
Fax: +972-8-6801424
http://college.sapir.ac.il/cinemaeng
avnerf@sapir.ac.il
The Film & Television School, Sapir College, Avner Faingulernt

Tel: +972 (0)3 522 4061

Fax: +972 (0)3 522 4826

http://www.alma-films.com

arik@alma-films.com

 

Serge Gordey

 • 

Produktionsleiter

Serge Gordey

 

Tel: +331 56 68 18 19

Fax: +331 56 68 91 80

http://www.botravail.fr

g.serge@botravail.fr

ramattan
 

Yousef Atwa

 • 

Co-Produzent

Arik Bernstein

 

 

Tel: (972) 828 81771

Fax: (972) 828 81770

Mob: (972) 599 414 215

http://www.ramattan.com

yousef.atwa@ramattan.com

Osnat Trabelsi
 

Osnat Trabelsi

 • 

Co-Produzent

Arik Bernstein

 

 

Tel: +972-3-5660398

Fax: +972-3-5600286

osnat.trabelsi@gmail.com

 

Alexandre Brachet

 • 

Co-Produzent

web killer

With the precious help of Denis Chiron

Tel: +331 53 19 70 03 / 02

Fax: +331 42 40 14 36

http://www.upian.com

alexandre@upian.com

 
 

B’Tselem

 • 

The Israeli Information Center for Human Rights in the Occupied Territories

web killer

8 HaTa'asiya St. (4th Floor), Jerusalem, Israel.

Mailing address: P.O. Box 53132, Jerusalem 91531, Israel

Tel: 972-2-6735599

Fax: 972-2-6749111

http://www.btselem.org

mail@btselem.org

Mit der freundlichen Unterstützung des Centre National de la Cinématographie

Die Seite wird von Typhon und Akamai beherbergt.

Wir bedanken uns bei OVERSTREAM für die Anpassung des Untertitel Übersetzungstools.

Credits

Arte

Direktor der Abteilung Aktuelles, Gesellschaft und Geopolitik
Alex Szalat

Direktor der Webabteilung
Joël Ronez

Webeditor
Susanna Lotz

Bo Travail

Produktionsleiter
Serge Gordey
Mit Georges Bonopéra und François Fèvre

Produktionsdirektor
Cyrille Benchimol

Produktionsadministrator
Fanny Liszka

Sderot

Produzenten
Arik Bernstein – Alma Films
Osnat Trabelsi – Trabelsi Productions

Supervision
Ayelet Bechar

Regisseur
Robby Elmaliah

Exekutiv-Produzent
Avi Abramov

Kameramann
Ronen Kruk

Tontechniker
Ori Chechik

Schnitt
Kobi Plomnik

Dokumentation
Michal Lavi

In Zusammenarbeit mit: Sapir College, TV & Cinema School
Hagar Saad Shalom, Koordinator von Sapir
Rimon Levi, Hauptinformationsleiter
Meital Abekasis, Assistent der Supervision
Sigal Golan, PR Sapir
Shlomo Avital, Chief of Technical Department
Damian Kitaigrodsky, Postproduktion

Gaza

Producer
Yousef Atwa - Ramattan news agency

Kameramann und Produzent
Ibrahim Yaghi & Ahmed Shehada

Tontechniker
Moumen Awadallah

Regisseur
Khalil al Muzayyen

Schnitt
Abed Hussein

Koordinatoren
Lana Matar & Hala Nasrallah,s

UPIAN

Produziert von
Alexandre Brachet

Executive Production
Gregory Trowbridge
assistiert von Alexander Knetig

Design und Graphik
Sebastien Brothier & Eric Drier

Flash-Programmierung
David Després
assistiert von Denis Chiron

Technische Leitung
Nicolas Menet & Maxime Quintard

Technik-Team
Hans Lemuet, Remy Vuong

Graphik und Flash
Jerome Goncalves, Thomas Deyries, Pauline Schleimer

Übersetzungstool
Overstream

Übersetzungen
Gérard Eizeinberg
Roy Jreijiry
Rachid Akel
Yael Lerer
Alexander Knetig

Sound
Greg Corsaro

Beherbergung
Jules Vo-Dinh et Arnaud Lavrard / Typhon

Upian dankt herzlichst Benjamin Bejbaum für seine Unterstützung.
Upian dankt ganz speziell Sarah Herz für ihre unverzichtbare Hilfe.

Weiters dank Upian: Adrian Gandour, Caspar Sonnen, Cecile Cros, Chryde, Denis Hovart, Don et Teboho Edkins, Frederic Bourgeais, Guillaume Blanchot, Karim Moreau, Laurence Bagot, Laurent Cairoli, Laurent Mauriac et Rue89, Le CRED, Linn Sackarnd, Manuel Schapira, Marc Eychenne, Max Rozenoer d'Overstream, Ouriel Ohayon, Philippe Couve, Philippe Lacour, Thomas Baumgartner, Vadim Dumesh, Valerie Bourgoin, Vincent Moon, Yann Ulrich.

 
// Tags Arte
Notice: Undefined index: bandwidth in /home/gazasderot/prod/application/default/controllers/AnnexesController.php on line 47